BadmintonMS MAK

Badminton-Schulmeisterschaften 2019

Glückwünsche von Schulleiter Andreas Wuttke (stehend links) und Lehrer Thomas Fürbringer (rechts)

Badminton 2019 MS MAK

Heiße Wettkämpfe bei heißen Temperaturen über 2 Tage lieferten sich die über 150 Teilnehmer bei den Badminton-Schulmeisterschaften an der Alexander-von-Humboldt-Mittelschule.

Erstmals bei den „Großen“ am Start wurde Alexandru Turcanu, der seine Extraklasse schon bei den oberfränkischen Schulwettbewerben bewiesen hat, nun auch Schulsieger der Jahrgangsstufen 7-9. Im Finale besiegte er Vache Voskanian, der seinen 2. Platz aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen konnte.

Das Finale der Mädchen hätte eigentlich 2 Siegerinnen verdient gehabt. In einem unglaublich spannenden Endspiel war letzlich Naqiba Ahmadi die etwas glücklichere Spielerin. Die Zweite des Vorjahres Gillian Höhle wollte sich heuer den Titel holen und gewann den ersten Satz mit 8:6. Mit demselben Ergebnis ging Satz 2 an Naqiba. Im Entscheidungssatz wogte das Geschehen hin und her, Naqiba führte schnell 4:0, doch Gillian konterte, führte mit 7:6 und hatte schon 3 Matchbälle, ehe schließlich Naqiba ihren 6. Matchball zum 16:14 nutzen konnte.

Bei den jüngeren Jahrgängen setzten sich vor allem die Spieler durch, die schon Erfahrungen in der AG Badminton gesammelt hatten. Enorm viel Talent und Spielverständnis bewies Turniersieger Mohammed Alkhalaf, auf dessen weitere Entwicklung man gespannt sein darf. Auch Omar Mustafa überzeugte und zog nach einigen umkämpften Matches ins Endspiel ein.

Bei den Mädchen siegte die Drittplazierte des Vorjahres Paula Schwartz vor Lea Raps, die bei ihrer ersten Teilnahme gleich ins Endspiel einziehen konnte.

Ergebnisse: 5/6

1. Mohammed Alkhalaf 2. Omar Mustafa 3. Owais Taweel 4. Phillip Rauh

1. Paula Schwartz 2. Lea Raps 3. Julia Köstler 4. Angelina Sommerer

Ergebnisse 7-9

1. Alexandru Turcanu 2. Vache Voskanian 3. Tomas Kutlak 4. Baha Öner

1. Naqiba Ahmadi 2. Gillian Höhle 3. Michelle Sommerer 4. Ellen Dalke

Zurück