Angebote MS MAK

Unterrichtliche Angebote

Die A.-v.-Humboldt-Mittelschule bietet Erfolg durch Praxis

Unsere Mittelschule garantiert den Schülerinnen und Schülern eine breite Palette pädagogischer Elemente in ihrem Bildungsangebot. Die Mittelschule umfasst bei uns in Marktredwitz die Jahrgangsstufen 5 bis 10. Der Unterricht ist stark auf berufsbezogene Inhalte ausgerichtet.

Mögliche Abschlüsse sind der erfolgreiche Abschluss der Mittelschule, der qualifizierende Abschluss der Mittelschule sowie der mittlere Schulabschluss (Mittlere Reife) an der Mittelschule.

Überblick Angebot MS MAK

Das breite Bildungsangebot unserer Mittelschule weist folgende Merkmale auf:

Die drei berufsorientierenden Fächer Technik, Wirtschaft und Soziales, ein gebundenes und ein offenes Ganztagsangebot sowie ein Angebot, das zum mittleren Schulabschluss (Mittlere Reife im M-Zweig) an unserer Schule führt.

Darüber hinaus sind die Kooperationen mit der regionalen Wirtschaft, der Arbeitsagentur und der Berufsschule gut ausgebaut.

Auf die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler im Klassenverband unter Beibehaltung des Klassenlehrerprinzips wird großer Wert gelegt.

Unsere unterrichtlichen Angebote sind:

Regelklassen 5 – 9

Die Regelklasse der Mittelschule bietet Ihrem Kind eine grundlegende Allgemeinbildung, das Erlernen konkret praktischer Grundfertigkeiten, umfassendes Wissen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie vor allem die Unterstützung der Klassenlehrkraft.
Ihr Kind erhält den erfolgreichen Abschluss der Mittelschule oder erwirbt durch eine zusätzliche Prüfung den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule.


Die Prüfung für den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule umfasst...
...die Fächer Deutsch bzw. ggf. Deutsch als Zweitsprache, Mathematik und eine Projektprüfung, welche die Lerninhalte
des Fachs Arbeit-Wirtschaft-Technik sowie des jeweiligen in der Jahrgangsstufe 9 besuchten berufsorientierenden Wahlpflichtfaches (Technik, Wirtschaft oder Soziales) einschließt
...eines der Fächer Englisch, Physik/Chemie/Biologie, Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde oder ggf. Muttersprache
...eines der Fächer Religionslehre, Ethik, Sport, Musik, Kunst, Informatik, Buchführung, Werken und Gestalten.

In den Fächern Deutsch, Deutsch als Zweitsprache, Mathematik, Englisch sowie Muttersprache wird die Prüfung zentral vom Kultusministerium gestellt.
Die Prüfung im Fach Englisch kann für Schüler der Mittelschule mit nichtdeutscher Muttersprache durch eine Prüfung in der
Muttersprache ersetzt werden, sofern geeignete Prüfer zur Verfügung stehen. An die Stelle der Deutschprüfung kann bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen eine Prüfung im Fach Deutsch als Zweitsprache treten.

gebundene Ganztagsklasse 5 - 9

Unter gebundener Ganztagsschule wird verstanden, dass sich der Unterricht sowie Förder- und Freizeitangebote an mindestens vier Tagen der Woche über den ganzen Tag verteilen. Der Pflichtunterricht ist auf Vormittag und Nachmittag verteilt.
Über den ganzen Tag hinweg wechseln sich Unterrichtsstunden mit Übungs- und Studierzeiten sowie sportlichen, musischen und künstlerisch orientierten Fördermaßnahmen und Freizeitaktivitäten ab.


Unsere gebundene Ganztagsschule unterbreitet zusätzliche unterrichtliche Angebote und Fördermaßnahmen, u. a.:
• mehr Unterrichtsstunden in Deutsch und Mathematik, in denen nach dem Teamteachingprinzip unterrichtet wird
• die tägliche Sportstunde in den Jahrgangsstufen 5 bis 7
• mehr Lern- und Übungszeiten in Vorbereitung auf den Quali oder für Schüler mit Lerndefiziten oder besonderen Begabungen
• Projekte zur Gewaltprävention, Freizeitgestaltung, Berufsorientierung.

M-Klassen in den Jgst. 7 (1), 8 (1), 9 (1) und 10 (2)

Der Mittlere-Reife-Zug (M-Zug) ist ein Bildungsangebot für leistungsstärkere und motivierte Schüler. Grundlage ist ein eigener Lehrplan mit höheren Anforderungen. Der M-Zug beginnt ab der Jahrgangsstufe 7. Ziel der Schüler ist es, in Jahrgangsstufe 10 den mittleren Schulabschluss zu erwerben, der dem Realschul- und Wirtschaftsschulabschluss
gleichwertig ist.
Aufnahmebedingungen in die M7
• Notendurchschnitt von 2,66 aus den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch im Zwischenzeugnis der Jahrgangsst. 6 oder
• Notendurchschnitt von 2,66 aus den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch im Jahreszeugnis der Jahrgangsst. 6
oder
• Aufnahmeprüfung
Ihr Kind kann auch nach den Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 in den M-Zug wechseln, wenn die Leistungen es zulassen.

Vorbereitungsklassen 1 und 2 (9+2)

Darüber hinaus kann Ihr Kind, sofern es nicht im M-Zug ist, aber dennoch das Potenzial für einen mittleren Schulabschluss hat, an einigen Mittelschulen in zwei zusätzlichen Schuljahren den mittleren Schulabschluss an der Mittelschule erreichen.
Voraussetzung ist, dass es den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,5 oder besser erworben hat.
Diese Klassen werden entweder von unserer Mittelschule allein angeboten. Auf diesem Weg kann Ihr Kind im Anschluss an die Jahrgangsstufe 9 den mittleren Schulabschluss erlangen.

 

Die Prüfung zum mittleren Schulabschluss umfasst die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch (ggf. Muttersprache)
sowie eine Projektprüfung.
In den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch wird die Abschlussprüfung zentral vom Kultusministerium gestellt, um die Qualität des Abschlusses in Bayern vergleichbar und nachhaltig zu sichern. Begleitet wird dieses Ziel durch eine organisatorische und inhaltliche Weiterentwicklung des Unterrichts in diesen Fächern.


Jeder dritte Mittelschüler erwirbt in der Mittelschule den mittleren Schulabschluss. Dieser eröffnet die Möglichkeit
• für einen Einstieg in eine Berufsausbildung,
• des Besuches der Fachoberschule oder
• des Besuches der Berufsoberschule (in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung).

Deutschklassen 5/6 Ganztag - gefördert durch den Europäischen Sozialfond (ESF)

Ein wichtiges Ziel des Europäischen Sozialfonds ist die Förderung der Chancengleichheit in Ausbildung und Beruf. Für Schülerinnen und Schüler, die ohne Deutschkenntnisse im schulpflichtigen oder berufsschulpflichtigen Alter nach Bayern kommen, ist eine Förderung des Spracherwerbs eine wesentliche Voraussetzung der Teilhabe am hiesigen Bildungsangebot. Durch die Einrichtung eines gebundenen Ganztagsangebots mit sozialpädagogischer Betreuung für Deutschklassen an Grund- und Mittelschulen wird die Integration und der Spracherwerb der teilnehmenden Schülerinnen und Schülern gefördert und ihre Chancen auf eine begabungsgerechte Teilhabe am Bildungsangebot verbessert.

ESF Förderlogo

Deutschklasse 7 - 9

Praxisklasse im Verbund „Südliches Fichtelgebirge“ an der MS Wunsiedel